Badische Meisterschaften in Wiesloch –Taekwondo Pfinztal auf der Erfolgsspur

Am 18. März fanden die Badischen Meisterschaften Poomsae in Wiesloch statt. Der Taekwondoverein Pfinztal startete mit unserem größten je gemeldeten Team von 27 Sportlern zu diesem ersten Wettkampfhöhepunkt im Jahr. Mit dabei waren insgesamt acht Nachwuchssportler in der Leistungsklasse II, für fünf davon war es das erste Turnier. Insgesamt nahmen 217 Sportler an dieser Meisterschaft teil.

Das große Team stellte auch die Trainer vor große Herausforderungen: Während die Jüngsten auf die Fläche mussten, liefen auch die Wettbewerbe der Trainer. So waren die Aktiven der Senioren-Klassen gefordert und betreuten die Gelb- und Grüngurte auf der Fläche. Für die Einzelwettbewerbe hatte jedes Kind einen eigenen Coach an der Matte.
Unsere Jüngsten gaben einen hervorragenden Einstand in den Formenwettkampf und errangen alle mindestens einen Pokal oder eine Medaille.

Die erfolgsverwöhnten Aktiven konnten sich ebenfalls in ihren Wettbewerben sehr gut behaupten. Auf die stärkste Klasse trafen Jasmin und Kristin: 17 Teilnehmerinnen im Feld der „weiblichen Senioren 18-24 Jahre“ stellten einen Rekord dar. Trotzdem konnten sich unsere beiden Sportlerinnen den zweiten und dritten Platz erkämpfen. Bei den Männern desselben Alters konnten ein Sieg und ein dritter Platz errungen werden.

In den Altersklassen „Master 2“ bis „Master 5“ konnten sich unsere Akteure ebenfalls gut präsentieren und errangen in allen Kategorien Siege und Medaillen.

Mit diesen und anderen hervorragenden Ergebnissen konnten sich die Pfinztaler Sportler wieder den ersten Platz in der Mannschaftswertung erkämpfen.

Ein ganz herzlichen Dankeschön an dieser Stelle an alle, die nicht explizit erwähnt sind: Eltern, Fahrer, Zuschauer aus Pfinztal – ohne euch wäre der Erfolg nicht möglich gewesen!

17 Goldmedaillen
Mixed Schüler: Dominik Bickel, Victoria Lovric, Mathis Häfner, Lucy Feng, Letizia Lutz
Paul Möhler
Team Jugend: Emma Bender, Anna Mößner, Alina Seifert, Lena Ohmer, Franca Treiber
Mixed Senioren: Jasmin Ersezen, Kristin Möhler, Deniz Sevim, Pierre Dörfler, Damian Möhler
Mixed Master: Gabi Anselment, Nikola Schittenhelm, Wolfgang Brückel, Andy Mayer, Stjepan Fercic
Synchron Schüler: Victoria Lovric, Nelly und Ronja Hofheinz
Synchron Senioren: Deniz Sevim, Pierre Dörfler, Damian Möhler
Synchron Master : Wolfgang Brückel, Andy Mayer, Stjepan Fercic
Synchron Master: Marion Raupp, Gabi Anselment, Nikola Schittenhelm
Paar Schüler: Ronja Hofheinz, Karl Huang
Paar Master: Gabi Anselment, Wolfgang Brückel
Einzel Schüler: Letizia Lutz
Einzel Jugend (bis 16 Jahre): Paul Möhler,
Einzel Jugend (bis 16 Jahre): Alina Seifert
Einzel Senioren (bis 24 Jahre): Deniz Sevim
Einzel Master (bis 54 Jahre): Nikola Schittenhelm
Einzel Master (bis 64 Jahre): Wolfgang Rentschler
Einzel Master ab 70: Wolfgang Brückel

10 Silbermedaillen:
Synchron Jugend: Alina Seifert, Lena Ohmer, Franca Treiber
Paar Schüler: Lucy Feng, Mathis Häfner
Paar Jugend: Franca Treiber, Paul Möhler
Paar Senioren: Jasmin Ersezen, Deniz Sevim
Paar Master: Nikola Schittenhelm, Stjepan Fercic
Einzel Schüler (bis 9 Jahre): Mathis Häfner
Einzel Schüler (bis 11 Jahre): Karl Huang,
Einzel Schüler (bis 11 Jahre): Ronja Hofheinz
Einzel Senioren (bis 24 Jahre): Jasmin Ersezen
Einzel Master ab 70: Karlheinz Hildenbrand

6 Bronzemedaillen:
Paar Senioren: Kristin und Damian Möhler
Einzel Schüler (bis 7 Jahre): Lucy Feng
Einzel Jugend (bis 16 Jahre): Lena Ohmer,
Einzel Jugend (bis 16 Jahre): Franca Treiber
Einzel Senioren (bis 24 Jahre): Kristin Möhler,
Einzel Senioren (bis 24 Jahre): Damian Möhler
Einzel Senioren (bis 30 Jahre): Pierre Dörfler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.